Mo, 29.04. Unterrichtsbeginn nach den Osterferien + + + Mo, 29.04. Bekanntgabe der Vornoten in den schriftlichen Prüfungsfächern + + + Mi. 01.05. Maifeiertag (unterrichtsfrei) + + + Fr, 03.05. Schriftliche Prüfung im Fach Deutsch + + + Mo, 06.05. Schriftliche Prüfung im Fach Mathematik + + + Di, 07.05. Offene Sprechstunden am Standort Gersweiler + + + Mi, 08.05. Schriftliche Prüfung im Fach Französisch + + + Do, 09.05. Schriftliche Prüfung im Fach Englisch + + + Fr, 10.05. Ausgleichstag für das „Klassenbezogenes Schüler-Elternseminar“ (unterrichtsfrei) + + + Do, 16.05. Letzter BoDo-Tag für die Klassenstufe 9G + + + Mo, 20.05. Nachtermin Schriftliche Prüfung im Fach Deutsch + + + Di, 21.05. Nachtermin Schriftliche Prüfung im Fach Mathematik + + + Di, 21.05 Berufsberatung (Einzelgespräche mit Anmeld.) für die Klassen 9 und 10 + + + Di, 21.05. Offene Sprechstunden am Standort Klarenthal + + + Mi, 22.05. Nachtermin Schriftliche Prüfung im Fach Französisch und Englisch + + + Mi, 29.05. Bekanntgabe der schriftlichen Prüfungsergebnisse + + + Do, 30.05 Christi Himmelfahrt (unterrichtsfrei) + + + Fr, 31.05. 2. beweglicher Ferientag + + + 03. -21.06. Betriebspraktikum für die Klassenstufe 8 + + + Di, 04.06 Offene Sprechstunden am Standort Klarenthal + + + Do, 06.06. Meldefristende für die mündlichen Prüfungsfächer sowie besondere Lernleistungen + + + Fr, 07.06. Bekanntgabe der Prüfungspläne + + + Mo, 10.06. Pfingstmontag (unterrichtsfrei) + + + 11. – 13.06 Mündliche Prüfungen + + + 17.-28.06. „Klasse-Tage“ + + + Di, 18.06 Berufsberatung (Einzelgespräche mit Anmeld.) für die Klassen 9 und 10 + + + Mi, 19.06. „Kennenlernnachmittag“ für die neue Klassenstufe 5 um 16.30 Uhr in Gersweiler + + + Do, 20.06. Fronleichnam (unterrichtsfrei) + + + Fr, 21.06. 3. beweglicher Ferientag (unterrichtsfrei) + + + Mo, 24.06. 10.00 Uhr Generalprobe der Klassen für die Abschlussfeier im Bürgerhaus Burbach + + + Mo, 24.06. Zeugnisausgabe und Verabschiedung der Schüler ohne Abschluss nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht + + + Di, 25.06. Entlassung der Klassen 9G und 10 mit Abschlussfeier um 18.00 Uhr im Bürgerhaus Burbach + + + Fr, 28.06. Zeugnisausgabe in der 3. Stunde, danach Beginn der Sommerferien + + + Unterrichtsbeginn am 12. August 2019
Leitbild der KWS

Leitbild der Katharine-Weißgerber-Schule



Wir sehen unsere Schule als unseren Lebensraum.

Die Schulgemeinschaft gestaltet ihren Lebensraum aktiv und durchdacht. Dazu arbeiten alle Akteure, die Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Kooperationspartner und die Lehrerinnen und Lehrer Hand in Hand. Mitbestimmung ist die Grundlage unseres gleichberechtigten und fairen Miteinanders. Selbstbestimmt und selbstwirksam, so handeln wir als Individuum und fördern auf diese Weise den respektvollen Umgang mit unserem Gegenüber als Partner auf Augenhöhe.

 

Wir entwickeln Unterricht an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler.

Lehrerinnen und Lehrer begleiten die Schülerinnen und Schüler auf ihrem individuellen Lernweg. Gemeinsam wird geforscht, gelernt und geplant. So wird der maßgeschneiderte Lernweg zum Lernerfolg.

 

Wir erziehen unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern erhalten wir das was sich bewährt hat und entwickeln es weiter, damit es den Schülerinnen und Schülern auch künftig bei der Gestaltung ihres Lebensraumes zur Verfügung steht. Dabei lässt sich die Schulgemeinschaft vom Prinzip der nachhaltigen Entwicklung leiten: Dem Ziel, dass Menschen und Gemeinschaften sich weiterentwickeln und wachsen, aber nicht grenzenlos, sondern in einem Maße und unter Rahmenbedingungen, die andere nicht ihrer Möglichkeiten berauben und ihrer Lebensgrundlage entziehen.

 

Wir unterstützen unsere Schüler in Fragen der Berufsorientierung.

Sich zu orientieren bedeutet nicht nur die Möglichkeiten und Wege zu kennen, die die Gesellschaft und der Arbeits- und Ausbildungsmarkt bieten, sondern an erster Stelle sich selbst mit den eigenen Wünschen und Fähigkeiten besser kennenzulernen. Potentiale erkennen und entwickeln und dadurch den Blick für den Ausbildungs- und Studienwunsch zu schärfen, das verstehen wir unter Berufsorientierung.

 

Wir arbeiten präventiv und betreiben Schulsozialarbeit.

Das friedliche und respektvolle Miteinander tut nicht nur dem Einzelnen und der Gemeinschaft gut, sondern ist auch die Grundlage für schulischen Lernerfolg. Den Schülerinnen und Schüler Lösungsstrategien für Konflikte und herausfordernde Situationen zu bieten und sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken, ist das Ziel der Schulsozialarbeit an der Katharine-Weißgerber-Schule.